Was kostet ein ERVY Turnanzug?

ERVY fertigt jeden Turnanzug (auch Einzelteile!) nach Euren individuellen Wünschen an. Auch mit einem kleinen Budget bekommt man bei ERVY sehr schöne Turnanzüge. Hier einpar Tips zum Kosten sparen:

  1. Habt Ihr Euch ein bestimmtes ERVY Modell/Design ausgesucht, findet es jedoch zu teuer, dann lohnt es sich in jedem Fall ein weiteres Angebot von einem weiteren ERVY Fachhändler einzuholen. Kontaktdaten unserer Fachhändler schicken wir Euch auf Wunsch per Email zu. Schickt uns Eure Anfrage an: info@ervy.de
  2. Wenn Euer Turnanzug viel Strass hat und Ihr ihn günstiger gestalten wollt: überlegt Euch, an welchen Stellen Ihr auf Strass verzichten könnt oder eventuell mit weniger Steinen oder anderen (günstigeren) Strassmotiven auskommen würdet.
  3. Je nach gewählter Materialkombination (z.B. Samt, Lack, „Lycra®“ etc.), je nach Ausführung (z.B. mit Arm, ohne Arm, 3/4 Arm etc.) und je nach Verzierung (z.B. durch Strass oder Pailletten) kann ein und dasselbe Turnanzug-Design unterschiedlich viel oder wenig kosten. Lackanzüge sind in der Regel teurer als Kombinationen aus Lack mit Samt oder „Lycra®“. Reine Samtanzüge sind preiswerter und reine „Lycra®“-Anzüge sind die günstigsten, die Ihr bei ERVY bekommen könnt.
  4. Anzüge mit Tüll sind in der Regel teurer, da diese im Rumpfbereich unterfüttert werden müssen. Hier besteht die Möglichkeit die Kosten für die Fütterung zu umgehen indem man anstelle von Tüll einen Farbton aus der „Lycra®“-Farbkarte wählt.
  5. Turnanzüge ohne Arm sind selbstverständlich günstiger als mit Arm. Überlegt Euch also, ob Euer Turnanzug zwingend langärmelig sein muss oder ob es auch ein sommerliches Modell ohne Arme sein darf.